1931 Brief/Postkarte 35

| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 |

73-HM-1931-1o274-HM-1931-2o2

bathtubs cialis commercial problemas com cialis essay light pollution https://smartfin.org/science/lexapro-patient-comments/12/ click here cold war inevitable essay go source source bacon essay of studies analysis follow site editor proofreader click beauty is always in the eye of beholder essay jp generic viagra https://zsjnm.huc.edu/analytical/percy-the-park-keeper-writing-paper/2/ wie viagra tabletten aussehen mamajuana viagra dominicana example essay my hometown edith wharton research paper sartre no exit essay click here enter watch cheap cheap deal pill viagra viagra academic writing in higher education cialis class levitra paradise hills art essay, to see takes time go site https://aawdocs.com/faq/dare-facts-for-essay/56/ chicago booth essay 29/10/1931 Selma an Max & Clara Müller

„Meine Lieben,

Euer Paket erhalten, sage Euch dafür meinen herzlichen Dank. Habe mich sehr mit den Untenstischen für mein lieben Stoninzehen1) gefreut. Und noch mehr freute ich es mich dass Du ein 1 Klum Wolle geschickt hast, zum stricken, damit ich Euch wenigstens eine Dankbarkeit erweisen kann für das Gute was Ihr mir ein meine Lelin im Sunn2) bei meinem dort sein erwiesen habt. Uns geht es momentan nicht gut. Wenn ich offen zu Euch sein soll, können wir uns kaum satt essen. Die Unterstützung die mein Mann bekommt sind 16 Mk und da geht noch 5 Mk Miete ab. Da könnt Ihr sehen was nun zum Leben bleibt. Die Woche ist lang und willst Mittag u. abend was essen. Fleisch u. Wurst ist bei uns schon lange gestrichen. Jetzt der Winter vor der Türe man muss heizen. Man braucht warme Kleidung alles um 11 Mk. Ich war glücklich als ich das Höschen für mein Kind bekam. Ihr dürft mir glauben meine Lieben ich bin manchmal ganz kopfloss. Von Hannover habe ich noch nichts gehört. Auf Roschhaschem3) hatte Leo uns ein kleines Paket geschickt. Ich will schliessen das viele Schreiben hat kein Zweck man schüttet sich nur gern mal frei Hey aus. Die Staupfe werde ich zusammenstellend mitführen.

(Am Rand:) Minna ist noch nicht verheiratet. Ihingchensen schreibt noch oft von Euch. Er spricht jetzt alles. Seid alle
herzlich gegrüsst von uns alle Eurer Cousine Selma“

| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 |