Bettina Katz, 1892 -1939

Was wir wissen:
Geburtsname: Katz
Vorname: Bettina
Geburtsdatum/Geburtsort: 30. November 1892 in Themar, Sachsen-Meiningen
Todestag/Todesort: 1939 in Dessau, Sachsen-Anhalt (der offizielle Todestag: 11. Juni 1939).
Gestorben im Alter von: 47 Jahren
Jahre in Themar: mindestens 11 Jahre: 1892-1903

Source: Themar City Archives. Click to enlarge.

Bettina Katz war das mittlere Kind der Familie von Adolf und Meta Katz. Wie auch von anderen Mitgliedern dieser Familie ist uns nur wenig über ihre Zeit in Themar bekannt.

Ende Dezember 1938 beantragte Bettina eine Namensergänzung beim Einwohnermeldeamt in Themar. Sie hatte den zusätzlichen Vornamen Sara hinzugefügt. Der Brief links, der im Stadtarchiv in Themar gefunden wurde, ist bis heute die einzige Spur, die wir von Bettinas Leben in Themar haben.

Die anderen Spuren, die wir gefunden haben, sind von ihrem Leben und ihrem Lebensende in Dessau, in Sachsen-Anhalt. In den dreißiger Jahren lebte Bettina mit ihrer älteren Schwester Elka Katz Goudsmid in einer Wohnung in der Franzstraße 47 in Dessau und half ihrer Schwester sowohl mit dem Haushalt als auch mit deren Geschäft.

In den dreißiger Jahren erlitten Bettina und ihre Geschwister mehrere schwere Verluste. Elka wurde 1933 verwitwet. Dann starben beide Eltern. Zuerst starb der Vater Adolf 1935 und dann 1937 die Mutter Meta. Beide Eltern waren in den Siebzigern und starben eines natürlichen Todes. Bettinas und Elkas Bruder Joseph Katz beschloss nach der Reichspogromnacht (Kristallnacht) Deutschland zu verlassen und in Frankreich Zuflucht zu finden.

 Quelle: Stadtarchiv Dessau-Rosslau

Bettina beging im Frühling 1939 Selbstmord. Laut dem Polizeibericht (rechts), wurde sie am 31. Mai 1939 als vermisst gemeldet. Ihre Kennkarte (Ausweis) wurde zusammen mit ihren Kleidungsstücken am Ufer der Muldegefunden. Der Fluss, der weiter nördlich in die Elbe mündet, war nicht weit von der Franzstraße entfernt, wo Bettina und Elka wohnten.

Am 12. Juni 1939 meldete die Polizei, dass die Leiche der vermissten Bettina Sara Katz (Jüdin), geboren am 30.11.1894 in Themar, am 11.06.1939 in der Mulde bei Dessau gefunden wurde. Der 11. Juni 1939 gilt daher als der offizielle Todestag. Bettina wurde auf dem jüdischen Friedhof in Dessau beigesetzt.

Bettina Katz drowned herself in the Mulde River that flowed close to her sister’s home in Franzstrasse. The Mulde flows into the Elbe just north of Dessau.

Credit: B. Ulbrich, 2007

Quellenangabe:
Wir bedanken uns bei Dr. Bernd Ulbrich für seine Hilfe mit Dokumenten, Informationen und Fotos.
Gedenkkultur in Dessau-Rosslau, Bettina, Katz.
Stadtarchiv Dessau-Rosslau
Stadtarchiv Themar