1939 Brief/Postkarte 6

| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16| 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 |

Max u. Clara Müller, Themar, an Willi Müller, Kfor Hanvar Hadati Haifa POB 1062, Palästina, den 2 März 1939

Lieber Willi!
Deine Karte erhielten wir u. nur wieder mit einer Karte beantworten, da wir grosse Packerei-Arbeiten haben. Wir nämlich am Sonntag die Grossmutter nach Hannover bringen wollen. Wir kommen Dienstag wieder zurück. Herbert ist wieder nach Köln; es gefällt ihm dort sehr gut. Mit Deiner Karte hat sich 1 Brief an Dich gekreuzt. Von Sonntag bis gestern (Montag) hatten wir Besuch von Onkel Sebald, der Martha [Müller] getraut hat, sowie v. Onkel Louis [Goldmeier] u Tante Karolinchen [Goldmeier, geb. Müller], die Onkel Sebald [Müller] gern sprechen wollten. Nächstens mehr. Viele Grüsse Dein Papa
Lieber Willi. Wenn wir nächste Woche wieder zurück sind, schreibe ich Dir einen ausführlichen Brief. Siegfried N[ussbaum aus Bad Hersfeld] ist heute aufs Schiff nach Amerika, er war nicht noch mal hier. Am 6. wird Meinhardt Götz abfahren, hoffentlich kommt er erst noch mal her. Wir. . [?]. ..es gut in Köln. Da ich noch allerlei besorgen muss, ich muss mir jetzt meine Wege allein besorgen. Noch herzliche Grüsse, Deine Dichl. Mama
{tab=Kommentary}
tab=English}
{tab=Commentary}{/tabs}

| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16| 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 |