1939 Brief/Postkarte 22

| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 |


Max u. Clara Müller, und Herbert Müller, Themar, an Willi Müller, Palästina, 12. November 1939

Mein lieber Willi!
Vor 8 Tagen sahen wir endlich nach langem Warten wieder Deine Handschrift, indem uns Meinhold einen Brief  sandtle, den Du an ihn gerichtet hast. Wir haben uns sehr damit gefreut. Wir sandten in den letzten Wochen 2 Briefe für Dich an Meinhold, die Du hoffentlich erhalten hast. Bei uns geht es gut, was wir auch aus Deinen Zeilen ersahen. Bist Du jetzt in der Schlosserei? Und wie gefällt Dir die eiserne Arbeit? Ich nehme an, dass sie interessanter ist, als die Landwirtschaft. Wenn nur der Krieg erst alle wäre so, dass wir wieder direkt korrespondieren könnten. Seit 3 Tagen ist Herbert wieder hier (Flora schon seit 10 Tagen) um zu versuchen in hiesiger Gegend Arbeit zu erhalten. Wir hoffen bald wieder etwas durch Meinhold von Dir zu hören. Es grüsst Dich herzlich. Dein Papa.

Lieber Bill, es ist schön, dass es Dir gut geht. Von Meinhold hören wir öfters also von Dir* Meine Auswanderung wird wohl nicht viel Fortschritte machen bis der Krieg aus ist. Hoffentlich ist es bald so weit. Sie herzl. gegrüsst von Deinem Bruder Herbert. 
*=stark übertrieben. M. 

Links am Rand: Ich bin gerade hier und sende Dir meine herzliche Grüsse. . . . bringen immer Freude. Von Heinz [Levinstein] schreibt . . . [?]. Also lieber Willi, bleibe weiter gesund, dass wünsche Dir, Frau Nanett Levinstein.

Lieber Willi,
Endlich haben wir mal etwas Directes von Dir gelesen. Andere Kinder schreiben auch. Loni Speier aus Rothenburg kommt wohl bald mit dem [??] Waisenhaus [nach] Jerusalem. Sie machen aber erst bei Euch Station. Leider kann sie nichts für Dich mitnehmen. Wir sind gesund und hoffen dasselbe von Dir. Leider sind l. Herbert u. Flora immer noch hier. Wie ich hörte ist Walter Rosenbaum in Blankenese noch nicht bestätigt, aber er ist noch dort. Nun noch recht herzliche Grüsse. Deine Mama.

Lieber Willi. Wir freuen uns immer wenn wir mal etwas von Euch hören. Meinhold schreibt ja oft. Es ist Schade dass Herberts Permit verfällt, wir hatten so sehnsüchtig darauf gewartet. Wenn Du genügend Porto hast, schreib oft. Recht recht herzliche Grüsse auch von meiner l. Mutter [Frieda Mayer Wolf] und besonders von mir, Deine Flora.

am linken Rand von Meinhold in Schweden: Anbei einen Brief von zu Hause. Leider habe ich wenig Zeit da ich nachher für einige Woche nach Göteborg in den anderen Kibbuz gehe. Die neue Adresse steht anf dem Briefumschlag. Herzl. Grüsse, Meinhold.

| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 |