Nachkommenliste von Salomon u. Babette (geb. Wolvermann) GASSENHEIMER

The Nachkommenliste/Descendants List below identifies the 47 family members we know were born before 1945.
The list is a work-in-progress and we welcome additional information, corrections and amendments. Please contact s.meen79@gmail. We look forward to hearing from you.

Anmerkung: In dieser Homepage ist das Wort ‘ermordet’ im Sinne vom Yad Vashem benutzt: “Juden wurden in der Schoa auf verschiedenste Weisen ermordet, unter anderem: Vergasen, Erschiessen, lebendig verbrannt werden, lebendig begraben werden, Tod durch Erschöpfung durch Zwangsarbeit, Epedemien, mangels jeder hygienischer Bedingung oder dem Fehlen medizinischer Versorgung.

  • Salomon GASSENHEIMER, geb. 22 Dez 1840 Bibra, gest. 03 Aug 1898 Hildburghausen
  • Babette WOLFERMANN, geb. 24 Dez 1842 Barchfeld, gest. 31 Mai 1925 Hildburghausen
    • 1. Oskar GASSENHEIMER, geb. 19 Jun 1869 Bibra, gest. 23 Jul 1927 Munich
    • ∞ Clothilde STEINHARDT, geb. 19 June 1870 Würzburg
      • 2. Ilse GASSENHEIMER, geb. 22 Nov 1896 Hildburghausen, to USA 1940, gest. [USA?}
      • ∞ Edwin KATZ, geb. 30 Apr 1885 Bibra, to USA 1940, gest. [USA?}
        • 3. Eva KATZ, geb. 1921 Frankfurt, to USA 1939, gest. [USA?}
        • ∞ Frank SPEYER, geb. abt 1910 Frankfurt, to USA 1939, gest. [USA?}
        • 3. Inge KATZ, geb. 1930 Frankfurt, to USA 1940
    • 1. Hedwig GASSENHEIMER, geb. 24 Apr 1871 Bibra, ermordet [1944] Auschwitz
    • ∞ Jakob SOMMER, geb. 09 Dez 1862 Soest, ermordet 02 Dez 1942 Theresienstadt
      • 2. Margarethe/Grete SOMMER, geb. 01 Jul 1895 Hildburghausen, gest. [Israel?]
      • ∞ STEINSCHNEIDER
      • 2. Arno SOMMER, geb. 30 Okt 1896 Hildburghausen, gest. 19 Feb 1991 USA
      • Mira GRÜNBAUM, geb. 17 Mär 1903 Themar, gest. 04 Aug 2000 USA
        • 3.  SOMMER, geb. 1935 Hannover
      • 2. Jenny SOMMER, geb. 17 Jan 1898 Hildburghausen, ermordet 1941 Minsk Ghetto
      • 2. Jacob SOMMER, geb. 02 Apr 1899 Hildburghausen, gest. 20 Aug 1918 Hildburghausen
      • 2. Ludwig SOMMER, geb. 16 Jan 1901 Coburg, ermordet Riga Ghetto
      • 2. Luise SOMMER, geb. 03 Jan 1907 Hildburghausen
      • 2. Agnes SOMMER, geb. 28 Jul 1908 Hildburghausen
    • 1. Louis GASSENHEIMER, geb. 14 Feb 1873 Bibra, ermordet 21 Jan 1943 Theresienstadt
    • ∞ Helene HIRSCH, geb. 15 Jul 1877 Schweinfurt, deported Theresienstadt, gest. 26 Jul 1953 USA
      • 2. Alice GASSENHEIMER, geb. 01 Jul 1904 Hildburghausen, [gest. Düsseldorf?]
      • ∞ KRAUS
      • 2. Manfred GASSENHEIMER, geb. 14 Apr 1906 Hildburghausen, gest. 05 Jun 1998 USA
      • 2. Günther GASSENHEIMER, geb. 06 Apr 1913 Hildburghausen, gest. 17 Apr 1981 USA
    • 1. Carl [Karl]  GASSENHEIMER, geb. 21 Sep 1875 Bibra, gest. 08 Jul 1941 Berlin (N1)
    • ∞ Ida HEINEMANN, geb. 08 Mär 1881 Schweinfurt, survived in Berlin, gest. 10 Sep 1963 London
      • 2. Käte GASSENHEIMER, geb. 21 Jul 1907 Eschwege, gest. England 
      • ∞ Dr. Ernst COHN
    • 1. Alma GASSENHEIMER, geb. 07 Jun 1877 Bibra, ermordet [1944] Auschwitz
    • ∞ Jakob STEINHARDT, geb. 05 Jul 1877 Gaukönigshofen/Würzburg, gest. 12 Aug 1937 Marienbad/Czech.
      • 2. Lucie Fanny STEINHARDT, geb. 29 Feb 1904
      • ∞ KLEEFELD
      • 2. Werner Siegfried STEINHARDT, geb. 18 Okt 1914, 1933 to S. Africa
    • 1. Josef GASSENHEIMER, geb. 05 Feb 1879 Bibra, ermordet 29 Nov 1938 Buchenwald KZ
    • ∞ Sidonia FULD, geb. 01 Apr 1886 Mühlhausen/Bamberg, ermordet [1942-43] Belzyce
      • 2. Erna GASSENHEIMER, geb. 04 Okt 1913 Erfurt, to S. Africa
      • ∞ HEINEMANN
      • 2. Hilde GASSENHEIMER, geb. 8 Nov 1911 Erfurt, gest. 1996 France
      • 2. Gertrud Lotte GASSENHEIMER, geb. 09 Apr 1914 Erfurt, gest. 1995 England
    • 1. Rosalie GASSENHEIMER, geb. 15 Nov 1880 Bibra, lived in Eschwege, to Belgium
    • ∞ Isidor HORWITZ, geb. 14 Aug 1874
      • 2. Charlotte HORWITZ, geb. 08 Sep 1905
    • 1. Ricke {Fredericke] GASSENHEIMER, geb. 2 [9] Nov 1883 Bibra (N2)
      1. Paula GASSENHEIMER, geb. 08 Sep 1885 Bibra,
    • ∞ Simon THEISEBACH, geb. 23 Jan 1855

Notes:
1. We learned of Carl Gassenheimer from Dr J. Hoschek, Ausgelöschtes Lebenp. 149. In her book about the Jewish Holocaust victims of Erfurt as a brother of Josef Gassenheimer who lived in Erfurt. We then learned from Dr. K. Kohlmann in Namen und Schicksale der jüdischen Opfer des Nationalsozialismus aus Eschwege ein Gedenkbuch, p. 54, that Carl Gassenheimer and his wife Ida went to Berlin in late 1939 where Karl died on 08 July 1941.
2. Identification of Ricke and Paula Gassenheimer is from Dr J. Hoschek, Ausgelöschtes Lebenp. 149.

Quellen:
We thank Bernd Ahnicke of Hildburghausen for sharing his sources of information about the Gassenheimer family in Hildburghausen.

Archiv
Stadtarchiv Themar
Stadtarchiv Themar, Tägliche Nachrichten
Stadtarchiv Themar, Zeitung für Themar
Datenbanke:
Ancestry.de. New York, Passagierlisten, 1820-1957 [Datenbank online]. Provo, UT, USA:
Deutsches Bundesarchiv, Gedenkbuch.
Fold3 Historical Military Records
Jewish Gen
Jüdische Gefallene
Jüdische Gemeinde Hildburghausen (Kr. Hildburghausen). Matrikel 1826-1922, Koblenz: Bundesarchiv 1958.
Jüdische Gemeinde Marisfeld (Kr. Hildburghausen). Matrikel 1768-1938, Koblenz: Bundesarchiv 1958.
Jüdische Gemeinde Themar (Kr. Hildburghausen). Matrikel 1820-1938, Koblenz: Bundesarchiv 1958.
Yad Vashem. Zentrale Datenbank der Namen der Holocaustopfer
Paul, Ingo. Familiendatenbank Juden im nördlichen Teil des ehemaligen Deutschen Reiches
Theresienstadt. Datenbank digitalisierter Dokumente – Holocaust.cz
Theresienstadt. Opferdatenbank – Holocaust.cz
Wolf, Siegfried. Juden in Thüringen 1933-1945: Biographische Daten. vol. 1 & 2. 2000.
Andere:
Hoschek, Jutta. Ausgelöschtes Leben. Juden in Erfurt 1933 – 1945. Biographische Dokumentation. Erfurt: Verlag Vopelius; Auflage: 1. Aufl. (9. November 2013)
Kohlmann, Karl and York-Egbert König, Namen und Schicksale der jüdischen Opfer des Nationalsozialismus aus Eschwege ein GedenkbuchRaleigh, NC: Lulu Enterprises 2012