Die Familien Gassenheimer aus Bibra, Thüringen

Panorama_von_Bibra_Juni_2009_1-1024x249September 2015: The English pages have recently been revised and are available as follows. German translations will follow as soon as possible:
The Gassenheimer Family
The Family of Samuel & Lotte (née Stein) Gassenheimer
The Family of Salomon & Babette (née Wolfermann) Gassenheimer
The Family of Emma (née Gassenheimer) & Simon Marcus
Simon Marcus 
The family of Samuel & Pauline (née Schwarz) Gassenheimer
Who was ‘cousin: Leo Gassenheimer’?

Nachkommenliste von Samuel u. Lotte (geb. Stein) GASSENHEIMER hier.
Nachkommenliste von Salomon u. Babette (Wolvermann) GASSENHEIMER hier.
Descendants List of Samuel & Pauline (née Schwarz) GASSENHEIMER (Englisch) hier

Die Familie Gassenheimer war im neunzehnten und Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts eine sehr erfolgreiche und bedeutende Familie in Thüringen. Die Familie stammte ursprünglich aus Bibra, einem kleinen Dorf in der Nähe von Themar. Zwar wissen wir, dass sich die ersten jüdischen Familien im Jahr 1658 in Bibra ansiedelten, es ist uns allerdings nicht bekannt, wann die Familie Gassenheimer in das Dorf kam. Im Jahr 1885 lebten 134 jüdische Menschen in Bibra, was 20,2% der Gesamtbevölkerung (663 Menschen) ausmachte.

Der Stammbaum der Familie Gassenheimer konnte noch nicht vollständig erforscht worden und es ist uns bisher nicht bekannt, wer die Stammesväter und die Stammesmütter gewesen sind. Mit der Zeit finden wir aber immer mehr über die jüdischen Familien aus Themar heraus und wir hoffen, dass es uns auch gelingen wird, mehr über die Familie Gassenheimer herauszufinden. Was uns aufgefallen ist, ist, dass je mehr wir über unsere Recherche auf dieser Website veröffentlichen, desto mehr Rückmeldungen bekommen wir von Menschen, die etwas wissen und ihre Kenntnisse und Erinnerungen mit uns teilen möchten.

Hier ist also das, was uns bisher über die Familie Gassenheimer bekannt ist. Im Moment (es ist Herbst 2014) wissen wir am meisten über die Familien von vier Männern aus der Großfamilie Gassenheimer, die zwischen den Jahren 1831 und 1849 geboren wurden. Zwei von Ihnen – Leopold und Selig — hatten Deutschland verlassen; die anderen zwei — Samuel und Salomon — waren da geblieben. Es gibt noch mehr Menschen mit dem Nachnamen Gassenheimer, die ebenfalls aus Bibra. stammen. Von ihren Lebensgeschichten sind uns allerdings nur Bruchstücke bekannt. Wir werden die Namen dieser Menschen in Kürze auf unserer Website veröffentlichen und hoffen, dass uns jemand dabei helfen kann, eine Verbindung herzustellen.

Die Beziehung zwischen den vier Männern, Leopold, Selig, Samuel und Salomon konnte bisher leider nicht ganz geklärt werden. Leopold, geboren im Jahr 1931, und Samuel, geboren im Jahr 1837, waren Halbbrüder. Wahrscheinlich waren sie auch Brüder von Salomon, geboren im Jahr 1840. Was Selig, geboren im Jahr 1849, angeht, wissen wir nicht, ob er ein Bruder oder ein Cousin von den anderen drei Männern gewesen war.

Leopold verließ Deutschland Mitte des neunzehnten Jahrhunderts; Selig im Jahr 1866. Beide immigrierten in die USA, um dort ein neues Leben anzufangen. Leopold zog nach Washington, D.C.; Selig nach Montgomory, Alabama. Beide Männer heirateten in den USA und gründeten dort ihre eigenen Familien. Sie blieben aber stets in Kontakt mit ihrer Familie in Bibra.

Anfangs haben wir uns hauptsächlich mit der Familie von Samuel und Lotte, geb. Stein, Gassenheimer beschäftigt, weil diese Familie viel dazu beigetragen hat, jüdisches Leben in Themar aufzubauen. Als Samuel und Lotte Anfang der 1860er Jahre nach Themar kamen, hatten sie bereits mehrere Kinder. Das Paar hatte insgesamt 11 Kinder, die ihre Kindheit jeweils in Themar verbracht hatten, von denen aber nur Ernst im Erwachsenenalter in Themar geblieben war, um das Familienunternehmen weiterzuführen. Die anderen Kinder zogen weg: Die meisten von ihnen blieben in Deutschland, zwei immigrierten allerdings in die USA. Samuel und Lotte starben beide in Themar. Die Recherche über diese Familie wurde für uns mit der Zeit immer mehr zu einem Abenteuer und verband die Nachkommen der Familie mit den Bürgern der Stadt Themar, sowie mit vielen Forschern weltweit.

Während wir uns auf dieser Website hauptsächlich mit den jüdischen Familien aus Themar beschäftigen und versuchen ihr Leben in den politischen, sozialen und wirtschaftlichen Kontext zu bringen, verfolgen wir manche Geschichten auch weiter. Die Recherche über die Familie Gassenheimer war für uns sehr bereichernd und wir freuen uns darüber, eine weitere Familie, die ursprünglich aus Bibra stammte, zu unserer Website hinzufügen zu können.

Es ist die Familie von Salomon und Babette, geb. Wolfermann, Gassenheimer, die sich Anfang der 1890er in Hildburghausen niederließ. Wir wissen auch von anderen Menschen aus der Familie Gassenheimer, die ihre Wurzeln in Bibra hatten.

Da es sich bei dieser Website um „work in progress“ handelt, freuen wir uns sehr über jeden Beitrag. Sollten Sie etwas über die Familie Gassenheimer aus Bibra wissen, schreiben Sie uns bitte an s.meen79@gmail.com oder smeen@mail.ubc.ca Wir freuen uns sehr darauf, von Ihnen zu hören.