1940 Brief/Postkarte 30

| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 |

Max u. Clara Müller, Themar, an Meinhold Müller, Schweden, den 10. Juni 1940

Lieber Meinhold!
Vor einigen Tagen erhielten wir Deinen ersten Brief aus Lerum. Wir wollen nun unsere Briefe nummerieren, um die Ankunft festzustellen u ich fange mit diesem Brief als Nr. 1 an. Bitte bestätige immer die Nummer wie lange er ging. Zuerst einmal: Bekommst Du Deine Post, die noch nach Agnesberg geht, nachgesandt? Wir sandten einen Brief aus Hannover mit einem Antwortschein an Dich, dann darauf einen Brief mit Scheinchen von hier aus zur Weitergabe an Willi, dessen Inhalt an Euch Beide gerichtet war. Bitte gebe Bescheid, ob beide Briefe mit den Scheinen angekommen sind. Wir legen Wert auf Deine Bestätigung. – Deinen letzten Brief aus Deinem neuen Wohnort haben wir mit großem Interesse gelesen. Herbert ist sehr neidisch auf Eurem Fischteich, dabei täte er auch gern mit. Dürft Ihr denn so unbeschränkt fischen? Sicher hat der See einen Besitzer. Es ist eine feine Sache, in einer Villa zu wohnen. Wem gehört diese? Sagt dem Besitzer, er soll elektrisches Licht legen lassen, damit Ihr ein Radio, welches er Euch schenken soll, anschließen könnt. Übrigens gibt es auch Batteriegeräte, die nicht an ein Stromnetz anschließen braucht. Nun hätten wir gerne gewußt, wie viele Eurer sind, wie viele Mädchen dabei sind u. ganz besonders interessiert uns natürlich die Art Eurer Tätigkeit u. alles einzelne. Bitte schreibe uns recht ausführlich darüber. Auch wie weit die nächste Kille entfernt ist, ob Ihr dahin Verbindung aufnehmen könnt, ob Ihr an einem Minjan* teilnehmen könnt, ob Ihr Schabbas [Samstag] arbeiten müßt usw. Da hast Du in Deinem nächsten Brief genug Stoff zum Schreiben. Den Brief an Mani [Nussbaum] hättest Du doch an uns beifügen sollen, brauchst ihn niemals extra Porto auszugeben. Auch etwaige anderen Briefe kannst Du an uns mitsenden, wie geben sie prompt weiter. Hier in Themar hat sich sonst nichts geändert. Wir sind hier noch 23 Seelen u. 12 auswärts, meist in Berlin, zwecks Umschichtung, die hier noch das Wohnrecht haben. Ferner in Marisfeld noch Max u. Jakob Kahn mit je 3 Personen, also in Marisfeld noch 6 Seelen. – Ich bin sehr fleißig in unserem Garten beschäftigt, habe 25 Beete zu betreuen, wo jeden Tag gejätet werden muß, aber der Garten ist auch schön in Ordnung. Daneben beschäftige ich mich zeitweise auch in Herberts Garten, da er nicht viel Zeit dazu findet. Obst gibt es aber fast gar nicht, da die Bäume sehr im letzten heftigen Winterfrost gelitten haben. – Sonst weiß ich nichts mehr von Interesse. Viele Grüße sendet Dein Papa.

Lieber Meinhold! Also Brief u. Bildchen erhalten. Kannst Du uns nicht etwas von Euren Fischen schicken, wir wären Abnehmer. Dem Herbert würde das Angeln Spaß machen. Was sind das für Sorten Fische? Nimm Dich aber auch in acht, das Wasser hat keine Balken. Was unser Kleiner wohl macht. Wer weiß wann wir wieder etwas von ihm hören. Die ganze Auswanderung stockt leider augenblicklich. Da könnt Ihr wohl jetzt so wie wir auch kein Radio hören? An Käthe [Wurms, geb. Nussbaum, in Amsterdam] habe ich dieser Tage geschrieben u. gefragt ob ihr Mann [Isaak Wurms] jetzt zu Hause ist. Ich weiß nicht ob sie an ihre Mutter inzwischen geschrieben hat. Maxens [Max Müller I, geb. 1873] bearbeiten mit Rosenbergs den halben Synagogengarten (die andere Hälfte hat Grünbaum u. Neuhaus). Da trifft sich täglich die halbe Kille, es sitzt sich da schön im Garten, wir gehen auch manchmal hin. Schade daß wir zu Jomtop keinen Gottesdienst haben, ich möchte so gerne mal wieder eine gute Predigt mitanhören aber extra in eine weit entfernte Großstadt fahren ist zu kostspielig. Grüße Deinen Freund Kösten. Für Dich herzl. Grüße u. Küsse Deine Mama

| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 |